All posts filed under “Lesenswert

comment 0

Kinderbücher zum Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz

Wie können wir unsere Kinder noch mehr für die Themen #nachhaltigkeit #klimawandel und #naturschutz sensibilisieren?

Neben einer guten Vorbildfunktion für unsere Kinder zum Schutz unseres Planeten, die mittlerweile selbstverständlich sein sollte … eignen sich Kinderbücher perfekt, um die oben genannten Themen aufzugreifen, zu verstehen und gemeinsam verarbeiten zu können. Da wir als Eltern nicht alles schwarzsehen sollten, und trotzdem um die Ernsthaftigkeit der globalen Klimakrise nicht herumdrucksen wollen, gibt es heute Buchempfehlungen zum Thema:

Read More

comment 0

Ein nachhaltig entspannter Schulstart

Für viele ist es dieses Jahr (wieder) soweit. Der allererste Schultag naht! Die meisten Kinder können ihren ersten Schultag kaum erwarten – damit er nicht nur für eure Kinder unvergesslich wird, sondern auch für euch, habe ich ein paar Tipps für einen nachhaltig entspannten Schulstart gesammelt.

 

Auch das Geschwisterkind bekommt eine kleine Schultüte

Werbung – Verlinkung

Gut vorbereitet sein. Das A und O, um den Tag der Einschulung in vollen Zügen genießen zu können Read More

comment 0

Was ist schon normal – Mehr Diversität im Kinderzimmer

Eigentlich wollte ich Kinderbücher zum Thema Rassismus raussuchen, dann bin ich über den Shop von Tebalou gestoßen. Die beiden Gründerinnen Olaolu und Tebbi wollen Vielfalt in das Kinderzimmer bringen: Spiel- und Bastelsachen, Kinderbücher und noch viel mehr für alle Kinder unabhängig von ihrem Geschlecht, ihrer Hautfarbe, Familienkonstellation oder Religion.

Ein Blick in den Shop lohnt sich, neben Büchern gibt es noch eine ganze Menge mehr zu entdecken … tebalou.shop

Read More

comment 0

Alles Neu macht der Mai! Oder? Wir meinen: Wer glücklich ist, der kauft nicht

*Werbung wegen Verlinkung

Es muss nicht immer neu sein, denn eigentlich war letzte Woche der deutsche Overshoot Day. Dank Corona muss dieser aber nun neu berechnet werden, denn die Corona-Krise wirkt sich auch auf die Ressourcennutzung aus. Vorab also:

 

„Das Leben besteht nicht darin, sich irgendwelche Konsumbedürfnisse zu erfüllen“. Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther: „Wer glücklich ist, der kauft nicht.“

 

Jeder weiß eigentlich, dass zu viel Konsum dem Planeten schadet. Doch die Bilder nach den ersten Lockerungen des Corona Lockdown zeigen (wie eh und je) volle Einkaufsstraßen. Warum wollen wir immer mehr? Ein spannendes Interview mit Deutschlands bekanntestem Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther findet ihr auf utopia.de.

 

Nachhaltig produzierte Basics, im Zwiebellook das ganze Jahr über tragbar machen Sinn und dürfen in unsere Kleiderschränke. Alles andere kommt auf die Wunschliste … meine findet ihr hier:

Read More

comment 0

„Das große Werkbuch für Kinder“ – Makramee-Ampel DIY

Herbstzeit = Bastelzeit. Oder wie seht ihr das? Schöne Bastel-Ideen für die ganze Familie findet ihr in „Das große Werkbuch für Kinder“* von Claudia Huboi und Claudia Scholl.

Noch bis zum 8.11. geht „Das große Werkbuch für Kinder“ auf Blog-Tour. Elf ausgewählte Bloggerinnen stellen das Buch individuell vor und berichten von ihren ersten Eindrücken.

Mi        03.10.2018      Familienpunsch
Mo       08.10.2018      Snyggis
Do       11.10.2018      v like Veronika
Mo       15.10.2018      Honigkukuk
Do       18.10.2018      Familienjahr
Mo       22.10.2018      Apfelbäckchen
Do       25.10.2018      Zauberpunkt
Mo       29.10.2018      Naturkinder (verschoben)
Do       01.11.2018      Babycchinoberlin
Mo       05.11.2018      Mimimi  
Do       08.11.2018      little bee 

Wir auch 😉 Viel Spaß beim Nachbasteln der kleinen Makramee-Ampel!

Read More

comment 0

Lese-Winter – Bücher für die ganze Familie

Es gab so viel zu lesen diesen Winter … Einige Bücher stelle ich euch heute vor – diesmal ist für (fast) alle aus der Familie etwas dabei, denn es geht vor allem um Entschleunigung und um das Zurückbesinnen auf das Wesentliche: die Familie, und die Zeit, die man mit der Familie verbringt, denn sie ist einmalig.

Die Sternennacht

Eine Geschichte über das Erwachsenwerden: ein einsames Mädchen trifft auf einen schweigsamen Jungen, beide kommen aus Elternhäusern, denen es an Wärme und Zuwendung mangelt. Die beiden Außenseiter beschließen die Stadt zu verlassen. Sie wollen dem schulischen Druck und der Enge des Elternhauses entfliehen. In den Bergen erleben beide eine Nacht unter dem schönsten Sternenhimmel – das Mädchen gewinnt ihre Zuversicht zurück, denn der Sternenhimmel lässt die Welt viel größer erscheinen, und all ihre Sorgen werden verschwinden klein. Read More

comment 0

Nachhaltige Weihnachtsgeschenke: die neuen Naturkinderbücher aus dem Kosmos-Verlag (Werbung)

Wir lieben Kinderbücher – und vor allem solche, die nicht nur Spaß beim Lesen und Entdecken machen, sondern dazu noch nachhaltig produziert werden. Erstmals gibt es die KOSMOS-Sachbilderbücher auch für die Jüngsten, und ich freue mich sehr, sie euch heute auf dem Blog ein wenig genauer vorstellen zu dürfen.*

Kindern die Faszination an der Natur nahezubringen ist nicht schwer, denn meist sind die Kleinen von jedem Krabbelkäfer und der kleinsten Mini-Schnecke so begeistert, dass sie am liebsten alle Tiere mit nach Hause nehmen würden. Natürlich erst, nachdem sie sie ausführlich und seeeeeeehr lange betrachtet haben … Read More

comments 2

Naomie Aldort: Von der Erziehung zur Einfühlung – Wie Eltern und Kinder gemeinsam wachsen können

Auf der Suche nach noch mehr Futter für eine achtsame Erziehung, bin ich auf das Buch von Naomi Aldort gestoßen. Das Buch ist wie Kohns „Liebe und Eigenständigkeit“ im Arbor-Verlag erschienen und ich würde sie als gute Freunde bezeichnen, denn es vermittelt ähnlich wie Kohns Buch ganz behutsam, ohne Vorwürfe, wie Kinder bedürfnisorientiert erzogen werden können.

naomi-aldort1

Es geht nicht darum, das Kinder besser kooperieren oder wie Abläufe im Alltag reibungslos funktionieren, Aldort möchte in dem Buch vor allem vermitteln, wie Eltern aber auch Kinder Selbsterkenntnisse erlangen, statt schimpfend und Konsequenzen androhend durch den Alltag zu gehen.

„Wenn junge Kinder ständig gemaßregelt werden, sind sie durch die  intensiven Gefühle und Wertungen ihrer Eltern oft so verängstigt, dass sie den Inhalt der Aussage überhaupt nicht verstehen“

Read More

comment 0

“Auf der Suche nach dem verlorenen Glück” – Gegen die Zerstörung unserer Glücksfähigkeit in der frühen Kindheit

Und noch mehr Neuigkeiten auf dem Blog – die liebe Katharina ergänzt die Rubrik „Lesenswert“ ab sofort um wertvolle Beiträge rund um das Thema Erziehung! Ich freu mich sehr – und wir starten mit dem Buch „Auf der Suche nach dem verlorenen Glück“ – ein Buch, das einem Mut macht, bedürfnisorientiert mit seinem Baby umzugehen, von Jean Liedloff.

Ich war mit unserem ersten Sohn in der 28. SSW und verzweifelte über den ganzen Ratgebern mit so griffigen Titeln wie “Babyquick-Finder” “Glückliche Babys” und “So machen sie es mit ihrem Baby richtig”. Ich wollte es mit unserem Baby auf jeden Fall richtig machen, keine Frage aber irgendwie reichten mir die praktischen Alltags-Tipps zum Thema wickeln, wiegen und waschen nicht aus. Was war mit den tieferen Gefühlen? Mit der Bindung? Mit der Angst vor dem was auf einen nach der Geburt niederprasselt oder das wohlmöglich ausbleibende Muttergefühl? Reichen meine Instinkte aus, um ein hilfloses und von mir völlig abhängiges Wesen zu versorgen?

Dann stieß ich auf das Buch der Amerikanerin Jean Liedloff, das zum ersten Mal 1980 erschienen und damit kein alter Hase, sondern viel mehr ein Klassiker ist.

Das Buch ist nicht zum durchstöbern geeignet, denn schon der Aufbau macht einem klar, dass man sich Stück für Stück durch das Buch durcharbeiten muss. Allen die jetzt abgeschreckt sind, versichere ich, dass aller Fleiß belohnt wird, denn dieses Buch geht in die Tiefe.
Mit ihrer einzigartigen Schreibweise nimmt Jean Liedloff den Leser in eine Welt mit, in der Durchschlafproblematiken, Stillprobleme und Unsicherheiten im alltäglichen Umgang mit Babys nicht vorhanden sind.

Read More