All posts filed under “Ich spiele was was du nicht spielst

comments 4

Ein Stillkoffer für das Geschwisterkind

Während wir auf Vincent’s kleinen Bruder gewartet haben,  habe ich für ihn ganz heimlich einen „Stillkoffer“ vorbereitet. Auf die Idee hat mich eine Freundin gebracht: Das neue Baby bringt dem älteren Geschwisterchen etwas mit – eben diesen Koffer. In dem Koffer sind spannende Sachen, die die erste Zeit, wenn Mama beim Stillen noch Ruhe braucht, das ältere Geschwisterkind beschäftigen (sollen).

grosserbruder-stillkoffer

 

Doch was genau fesselt Dreijährige besonders? 

grosserbruder-stillkoffer-buecher Read More

comment 0

Ferienalltag – mit Kleinkind zu Hause

Ferienzeit. Die Kita ist zu, die Großeltern (leider) in weiter Ferne … und ich mit dem kleinen Mann zu Hause. Ein Grund zur Freude? Aufgrund des immer näher rückenden Termins meiner Entbindung umso mehr! Wir haben nochmal exklusiv Zeit nur für uns zwei, und können weitestgehend in den Tag leben. Natürlich gibt es nicht jeden Tag ein Abenteuer zu erleben, im Gegenteil! Alltagsroutine und Umzugsvorbereitungen bestimmen unseren Tagesablauf. Dazu kommt, dass wir seit ein paar Wochen öfter Sätze wie „Mama, mir ist schlechte Laune“ – „Mama, mir ist langweilig“ zu hören bekommen. Aha. Und jetzt?

Heute habe ich mir einmal die Zeit genommen und Vincent einen Tag lang beobachtet, um zu sehen, was ihn fasziniert und womit er sich gern und lang beschäftigt …

Nach dem Frühstück wird erstmal gelesen. Am liebsten auf der Couch, am liebsten mit Mama. Heute ging es aber auch allein.

ferienalltag-kleinkind-11

Während ich die Wäsche mache, spielt Vincent Boot mit der Wäschebütte … Read More

comment 0

Ich spiele was, was du nicht spielst – ein kleiner Barfußpfad

Auf diese Idee hat mich mein Sohn gebracht. Mit seinen knapp zweieinhalb spielt er momentan wieder ganz toll und auch allein in seinem Zimmer, klettert, spielt mit seinen Autos, setzt sich in seine Höhle und liest, oder werkelt an seiner Werkbank.

Neulich fing er an, die ganzen Kirschkern-, Sand und Reissäckchen aus dem Regal zu holen, legte sie sich auf den Boden und lief mehrmals auf den Säckchen hin und her. Das fand ich als Mama sehr faszinierend, da ich selbst noch nie auf die Idee gekommen war, so einen „Barfußpfad“ anzubieten.

barfusspark-kinder-nachhaltig-3

barfusspark-kinder-nachhaltig-1
Read More