comments 2

Schwangerschaftstagebuch: SSW 36 & SSW 35 …

Die 37. SSW hat angefangen. Es gibt gute und schlechte Tage: an den Guten fällt mir der Bauch fast gar nicht auf 😉 An den schlechten würde ich am liebsten einfach liegen bleiben …

ssw36-sonja2

Sonja, 34, zweites Kind


SSW 36

Stimmung

Gelassen. Sehr gelassen – seit heute ist die Eingewöhnung durch, das heißt für mich fängt ab morgen mein Mutterschutz an. Ich darf morgens liegen bleiben, während der Mann das Kind zur Kita bringt, und muss erst um 13 Uhr wieder für Vincent da sein … Und das passt super! In den Stunden für mich werde ich ausgiebig frühstücken … einen Mittagsschlaf machen, ein wenig die Wohnung auf Vordermann bringen – und endlich nochmal ein Buch lesen! Ich freu mich so sehr über jeden Tag, den ich noch schwanger sein darf!

ssw36-sonja3

Gesundheit & Pflege

Schwangerschaft-pflege

Meine neue Physiotherapeutin sitzt direkt um die Ecke und macht ihren Job ganz gut – ich genieße jetzt einfach nur noch, und hoffe, dass meine Rückenschmerzen nach dem doch noch recht anstrengenden letzten Wochenende sich nicht weiter verschlimmern werden. Bis auf drei Kartons sind jetzt fast alle Umzugsspuren beseitigt, und mit dem kommenden Wochenende wird dann auch der Rest erledigt. So der Plan.

Ernährung

Ich esse was ich will und worauf ich Lust habe. Momentan stehe ich total auf Kakao mit Hafermilch. Abends gibt es eigentlich immer einen Salat, so beruhige ich dann meine zuweilen etwas nachlässige Haltung …

ssw36-sonja1

Heute waren wir auf dem Markt und haben einheimisches Obst und Gemüse für Vincent’s Erntedankkörbchen zum Herbstfest der Kita am Wochenende besorgt. Ein Apfel am Tag muss es bei mir übrigens fast immer sein, und der heute vom Markt war besonders köstlich – und umsonst 😉

 

Katrin, 25, erstes Kind


SSW 35

Stimmung

ssw36-katrin2

Wow, vermutlich spätestens in 7 Wochen werden wir hier in unserer Wohnung zu dritt sein. Erst als unsere Eltern nach ihrem Aufenthalt gefahren sind, wurde mir so richtig bewusst, dass ich sie das nächste Mal erst wieder sehen werde, wenn sich die Welt für mich um 90° gedreht hat. Ein Gefühl von Wehmut und großer Freude zugleich. Als ich am Donnerstag mein Examenszeugnis in der Hand hielt, war auch dies eigenartig, vorbei ist die Zeit an der Uni, man wird so richtig erwachsen und trägt nun eine Menge Verantwortung. Aber wie sagt man so schön? In jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne. Eine neue spannende aber auch fordernde Zeit wird bald beginnen, der Countdown läuft!

Vorbereitung

Ich habe immer noch nicht alles für die Kliniktasche zusammen, aber dafür hängt die Taxinummer schonmal im Flur parat, falls mein Partner nicht in greifbarer Nähe sein sollte. Wir sind auf der Suche nach einer Kinderzimmerlampe, die hell, modern und nicht allzu teuer ist, ein wenig Zeit haben wir ja noch!

Das vierte Regalbrett, das eigentlich für das Küchenregal vorgesehen war, haben wir jetzt im Kinderzimmer aufgehangen, das erste Ostheimer-Tierchen gab es schon von der Oma und sitzt nun auf Baumstammscheiben, wartend auf weitere Genossen. Diese Woche werde ich mich mal dran geben und versuchen ein Bild für das Kinderzimmer zu malen, mal sehen was der Farbkasten so her gibt 🙂

ssw36-katrin1

Ernährung

Seit gestern habe ich angefangen, eine Tasse Himbeerblättertee pro Tag zu trinken. Dieser wirkt durchblutungs- und wehenfördernd, aber keine Angst, das ist nur eine langsame Vorbereitung (in Kooperation mit meiner Hebamme) und die Wirkungen sind nicht gänzlich belegt!

Gegen das Sodbrennen nehme ich jetzt ein paar ungeschälte Mandeln, ein Glas Milch und eine Banane, das hilft mir wirklich!

Hier in Augsburg ist es auf einen Schlag so kühl geworden, dass sich meine Lust auf Eis in Luft aufgelöst hat, jetzt gibt des einen Naturjoghurt mit Früchten und ein wenig Müsli…

Ich muss gestehen, dass ich entgegen Vicki Lovines Empfehlung („Beim ersten Kind gibts 1000 Fragen“) die Haare im letzten Trimester nicht zu kurz schneiden zu lassen, trotzdem ganze 5 cm habe abschneiden lassen. Ich denke für die Stillzeit wird das ganz praktisch sein.

Sonstiges

Ich überlege für die erste Zeit mit dem Kleinen vorzukochen, nur was alles? Wenn ihr Ideen habt, hinterlasst gerne einen Kommentar!

Am Samstag geht’s für uns auf den ökologischen Kinderflohmarkt, uns fehlen noch ein paar Strumpfhosen. Anfang Oktober wollte ich mich selbst auch noch auf einen Flohmarkt mit meinen eigenen Sachen stellen, und die Zeit nutzen, um für mich nicht Gebrauchtes in freudige Hände zu geben, hoffentlich!


SSW 35 und SSW 34

sonja-ssw35

SSW 34 und SSW 33

SSW34-sonja

SSW 33 und SSW 32

SSW33-sonja

SSW 31 und SSW 30

SSW31-sonja

SSW 30 und SSW 29

SSW30-S

SSW 29 und SSW 28

SSW29-sonja2

Kliniktasche Checkliste

SSW28-kliniktasche

SSW 27 und SSW 26

SSW26-sonja

SSW 26 und SSW 25

SSW26-Sonja

SSW 25 und SSW 24

SSW25-sonja

SSW 24 und SSW 23

SSW24-sonja

SSW 23 und SSW 22

SSW23-sonja-2

SSW 20-22 und SSW 19-21

SSW20-22-2-sonja-7

SSW 19 und SSW 18 

MomToBe-schwangerschaftstagebuch-SSW19-2

SSW 18 und SSW 17 

MomToBe-schwangerschaftstagebuch-SSW18-TB

SSW 17 und SSW 16 

MomToBe-schwangerschaftstagebuch-SSW17-4

SSW 16 und SSW 14 

MomToBe-schwangerschaftstagebuch-SSW16-TB

SSW 15 und SSW 13 

MomToBe-schwangerschaftstagebuch-ssw15

SSW 5 bis 14 und 5 bis 13

MomToBe-schwangerschaftstagebuch

Advertisements

2 Comments

  1. Dorle

    Liebe Kathrin,
    wir haben Risotto vorgekocht. Einmal die Kürbisvariante, einmal die mediterrane und jeweils doppelte Mengen. Das wird dann noch so richtig schön matschig und man muss nur Parmesan dran machen. Ansonsten würde ich fürs nächste Kind Gemüsemischungen vorschnippeln und einfrieren. Man denkt zwar immer, ach die Zeit wird man schon haben, aber meistens wirds dann doch Stulle Nudel/ Pesto. Oder Suppen auf Kartoffelgrundlage, so richtig schöne dicke. Dann könnte man beim Auftauen/ Erhitzen noch fix rote Linsen hineinschmeißen und lecker ists. Falls du Fisch isst: Ich fand die Schlemmerfischgerichte immer sehr praktisch, das macht sich quasi von selbst und eine Beilage findet man schon irgendwie oder ist noch über. Zwar nicht superwahnsinnsnachhaltig, aber besondere Situationen erfordern besondere… und so. Liebe grüße und sag Bescheid, was alles gekocht wurde!

    Gefällt 1 Person

  2. @Liebe Dorle,

    vielen lieben Dank für deine super Ideen! Das sind echt tolle Tipps! Ab Ende nächster Woche werde ich das Vorkochen in Angriff nehmen, Fisch mag ich sogar sehr gerne! Ich werde berichten 🙂
    Ganz Liebe Grüße!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s