comment 0

Adventskalender DIY aus Tetrapaks

Ich bin ganz ehrlich – bei uns wird es dieses Jahr nur einen Schokoladenkalender für die Jungs von der Oma geben. Bedeutet für mich: mehr Zeit,  für die Jungs: weniger Zeug = #zeitstattzeug

Wer aber dieses Jahr trotzdem noch eine nachhaltige Idee zum Basteln eines Adventskalenders sucht, der ist hier richtig.

Was ihr braucht:

  • leere Tetrapaks (im Idealfall 24)
  • Farbe für die Zahlen
  • Etwas zum Verschließen und Befestigen (Holzklammern, Gummibänder, Kordel)
  • einen Ort zum Hängen/Platzieren

Den oberen Rand der Tetrapaks aufschneiden, das Pak ausspülen und dann richtig durchkneten, kleinmachen, wieder auffalten und nochmal quetschen. Dann an einer Stelle der Tetrapaks mit dem Abtrennen der äußeren Schicht beginnen. Wie gut das geht, hängt ein bisschen von den Paks selber ab.

Kleiner Tipp – die Anleitung zur Herstellung eines Lunchbags aus Tetrapaks findet ihr auf rockmyday.de

Jetzt pinselt ihr mit einer schönen Farbe die Zahlen noch auf die Tetrapaks, füllt sie, knickt sie um und verschließt sie.

Ich hab unsere Wäscheklammern genommen, geht aber für eine stehende Variante zum Beispiel auch mit Kordel(-Resten) oder gesammelten Gummibändern (vom Marktgemüse).

Und wer hätte es gedacht, unsere Holzkugeln kommen auch hier wieder zum Einsatz 😉

Viel Spaß und eine schöne Adventszeit euch allen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.