comments 2

Kurzurlaub im Winter. Zu Hause.

(Enthält Werbung wegen Verlinkung!)

Die erste große Kälte ist da – und am liebsten würde ich jetzt ein bisschen Sonne und Wärme tanken! Wen hat sie noch gepackt, die Sommersonnenurlaubsseehnsucht?

Foto: juliliphotography.com

 

Um euch ein wenig aus dem Alltagstrott zu holen, ohne dass ihr gleich in den Flieger steigen müsst (denkt an euren ökologischen Fußabdruck …) habe ich euch ein paar kleine Urlaubs-Feelings-Tipps für den Winter zusammengestellt:

=> Draußen sein und draußen essen – auch wenn’s kalt ist!

Selbstverständlich ist jedes Wetter wichtig, gerade als Familie mit kleinen Kindern genießt man die einzelnen Jahreszeiten noch einmal ganz anders und viel intensiver. Und ja, auch bei Kälte wollen Kinder gelüftet werden 😉

Foto: juliliphotography.com

 

Bei uns ist Sonntags immer der klassische Ausflugstag: es geht entweder in einen der umliegenden Parks, an den See, auf’s Rad oder in den Wald … seltener machen wir Ausflüge in Indoor-Bereiche, wie Museen, Botanische Gärten oder die Biosphäre. Besonders wichtig für die kleinen Ausflüge: der eigene Rucksack mit gaaaaaaanz viel … Reiseproviant? Von wegen! Da kommen eher Bücher, Fernglas, Schnitzmesser, Lieblingsauto und das Stückchen Knete vom Vortag rein. Eine Auswahl süßer Kinderrucksäcke, wie zum Beispiel die von Affenzahn, die zu fast 50% aus recycelten PET-Flaschen bestehen, findet ihr hier bei Jako-O.

Foto: Jako-O www.jako-o.com/

 

Um für unterwegs ein wenig das Picknick-Feeling zu unterstützen, empfiehlt sich leichtes und stabiles Geschirr mitzunehmen, da schmeckt der selbstgebackene Kuchen gleich viel besser. Wie das umweltfreundliche Bambus-Geschirr von Zuperzozial, biologisch abbaubar und in wunderschönen Farben erhältlich. Diese und andere biologisch abbaubare Geschirrsets sind ebenfalls bei jako-o.com erhältlich.

Foto: Jako-O www.jako-o.com/

 

Denkt unbedingt an heiße Getränke, Kaffee und Kakao schmecken unter freiem Himmel mit Blick auf den See oder ins Grüne gleich viel besser!

ToGo or NoToGo – das sollte keine Frage der Ausrüstung mehr sein …

=> Fotoabend mit der ganzen Familienbande.

Schaut euch die Bilder aus eurem letzten gemeinsamen (Sommer-)Urlaub an und lasst ihn noch einmal Revue passieren. Vielleicht besitzt ja irgendwer noch alte Dias und einen Projektor, um den anderen die Urlaube seiner Kindheit zu zeigen?

=> Plant euren nächsten Urlaub.

Wo wolltet ihr immer schonmal hin? Darf es dieses Jahr mal etwas ganz anderes sein? Vielleicht eine Fahrradtour mit Zelt und Rucksack quer durch Deutschland?

Foto: Steven Ritzer

=> Veranstaltet einen griechischen Abend und ladet eure Freunde ein.

Denn zusammen wird’s gleich noch wärmer, kuschliger und bestimmt auch viel lustiger! Leckere griechische Lebensmittel findet ihr zum Beispiel bei filion.eu. Die „Let’s go Mykonos-Box“ oder die „Love you on Santorini-Box“ klingen nicht nur gut, sondern beherbergen auch ausgesprochen gut ausgewählte, einheimische Köstlichkeiten aus natürlichen und biologischen Rohstoffen, aus fairer Zusammenarbeit & Handel.

Foto: filion.eu

 

Und wenn wir mal ehrlich sind: zu Hause ist es doch eigentlich immer noch am schönsten, oder?

Kennt ihr schon KonMari von Marie Kondo? Bestimmt! Keine Jahreszeit eignet sich wohl besser als der Winter, um Überflüssiges sinnvoll loszuwerden.

=> Macht eine große Entrümpelung.

Fragt euch, ob ihr bestimmte Sachen wirklich braucht, und sie euch wirklich Nutzen bringen/glücklich machen, Wenn nicht: weg damit. Fühlt sich fast noch besser an als Urlaub, und hat mindestens den gleichen Erholungswert!

2 Comments

  1. Natur, Wald und Wiesen stehen bei uns auch jeden Sonntag an. Als berufspflichtige Eltern bleibt auch meist immer nur der Sonntag um Familienzeit zu genießen. In der Woche ist leider immer alles sehr streßig und man funktioniert nur.
    Du hast völlig Recht, draußen schmeckt den Kids auch das Obst und Gemüse viel besser 🙂
    Vielen Dank für Deine tolle Seite
    Viele Grüße

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.