comment 0

„Du bekommst ein Geschwisterchen!“ So haben wir’s erzählt …

Wann ist der richtige Zeitpunkt, dem Erstgeborenen von seinem Geschwisterchen zu erzählen? Sollte man sein Kind sofort einweihen, oder doch lieber erst, wenn die Schwangerschaft als sicher gilt?

Geschwisterkind-Grosser-Bruder-werden-TB

Es gibt wohl eine Faustformel: je jünger das erstgeborene Kind ist, desto später sollte man ihm von dem Baby erzählen. Kinder bis zu zwei Jahre haben noch keine Vorstellung von Zeit, da reicht es also, bis kurz vor der Geburt zu warten – eine zu frühe Ankündigung kann zu Unverständnis und Ungeduld führen – nicht nur beim Kind 😉

Geschwisterkind-Grosser-Bruder-werden-4

Bei Drei- und Vierjährigen macht es Sinn, das Geschwisterchen einzuweihen, sobald der Bauch wächst und von außen Kindsbewegungen spürbar sind. Also um die 20. Woche. Kinder ab dem fünften Lebensjahr sollte man einweihen, sobald die Schwangerschaft als „sicher“ gilt.

Das ist aber völlig unabhängig von den Vorstellungen, die wir Eltern haben. Für mich zum Beispiel war klar, dass ich Vince erst von der Schwangerschaft erzählen wollte, wenn die 12. Woche rum ist. Seit einem halben Jahr wurde ich fast täglich von ihm gelöchert, ob ich den nun ein Baby im Bauch habe! Wenn ich es ihm zu früh erzählt hätte, und es wäre doch noch etwas schief gegangen, wäre das sowohl für mich als auch für Vince ein sehr unschöner Zustand gewesen … Aber länger hätte ich ihn auch nicht warten lassen wollen (und können), denn ich bin vor allem beim Treppensteigen auch auf seine Mithilfe angewiesen. Die ständige Müdigkeit wollte ich bei Vince auch nicht umkommentiert lassen, und so war der perfekte Zeitpunkt also beim ersten richtigen „Familien“-Ultraschall in der 12. Woche.

Wir sind mit ihm zu meiner Frauenärztin gefahren, und haben ihm dann gesagt, dass wir mal schauen wollen, ob denn da jetzt ein Baby in Mamas Bauch ist. Zusammen mit dem Papa durfte Vince dann auf dem Monitor während des Ultraschalls nach seinem Geschwisterchen Ausschau halten – und war natürlich völlig baff und ziemlich happy 🙂

Zu Hause gab es dann noch ein kleines Geschenk: zwei Schildkröten, eine große und eine kleine. Die Große muss ab jetzt so lange auf die kleine Schildkröte aufpassen, bis das Baby auf der Welt ist. Und so lange darf sie auch bei Vince im Bett schlafen. Wenn Vince dann das Baby zum ersten Mal besucht, darf er unserer „Glücksperle“ die kleine Mini-Schildkröte schenken.

Geschwisterkind-Grosser-Bruder-werden-1

Die handgefertigten Schildkröten aus GOTS-zertifizierter Biobaumwolle gibt es übrigens auf bebemoss.com

Geschwisterkind-Grosser-Bruder-werden-2

Wie Vince wohl reagieren wird, wenn er sein Geschwisterchen das erste Mal sieht?

Geschwisterkind-Grosser-Bruder-werden-3

Bis dahin werde ich aber noch einiges zum Thema schreiben: Wie beschäftige ich das ältere Geschwisterkind am Anfang der Stillzeit? (Es gibt ganz süße Ideen, zum Beispiel die einer Freundin: eine besondere Stillkiste mit besonderen Spielsachen, die nur bzw. vor allem während des Stillens bespielt werden dürfen …) Und bringt das Neugeborene dem älteren Geschwisterchen etwas mit?

Danke an bebemoss für diese zwei ganz wunderbaren Schildkröten, die uns zu dieser Geschichte inspiriert haben!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s